Zeugnisverleihung und Abschlussfest Wintersemester 2019/2020

Ein besonderer Moment für alle am Studienkolleg ist das Abschiedsfest am Ende eines jeden Semesters: Insbesondere gilt dies natürlich für die Studierenden des Oberkurses, denn sie erhalten ihre Zeugnisse und verlassen das Studienkolleg erfolgreich in Richtung Universität; aber auch für die Studierenden des Unterkurses, die bei der Vorbereitung und Durchführung der Feier mithelfen und einen guten Blick auf das freudige Ziel ihrer Anstrengungen werfen können; nicht zu vergessen, auch für die Dozentinnen und Dozenten ist es ein wichtiger Moment, der für die Anstrengungen der letzten zwei Semester entlohnt.

Im Wintersemester 2019/20 haben über 100 Studierende aus etwa 50 verschiedenen Ländern das Studienkolleg erfolgreich absolviert, fünf von ihnen sogar mit sehr guten Leistungen, wofür sie vom Leiter des Studienkollegs, Herrn Koller, besonders geehrt wurden.

Die Feier wurde gerahmt durch ein tolles musikalisches Programm von und mit den Studierenden und Dozenten. Neben einem begnadeten Klavierspieler und einer Swing-Combo mit Flügel, Posaune und Trompete begeisterte eine ehemalige Studentin das Publikum mit ihrer elektronischen Musik. Zum Abschluss gab die aktuelle Siegerin von The Voice of Germany und Studentin am Studienkolleg, Claudia Emanuelle Santosa, zwei wunderbare Gesangsnummern zum Besten.

Bevor den Studierenden kursweise ihre Zeugnisse ausgehändigt wurden, nahm sie Herr Koller in seiner humorvollen Rede mit auf eine Reise in die Zukunft des Studienkollegs. Auch eine der Absolventinnen sprach, stellvertretend für alle Studierenden des Oberkurses. Ihre Rede (siehe unten) fasst die Essenz des Studienkollegs sehr gut zusammen.

Nach der offiziellen Zeugnisverleihung feierten Absolventinnen und Absolventen, die Studierenden der Unterkurse, Dozentinnen und Dozenten sowie viele Ehemalige bei Musik, internationalem Buffet (bereitgestellt von den Studierenden) und Getränken bis spät in die Nacht.

 

Rede zur Zeugnisverleihung von Frau Ana Maria Narino-Serpa

Ein Spruch lautet „Je steiniger der Weg, desto wertvoller das Ziel“. Das musste ich mir im Laufe dieser zwei Semester am Studienkolleg öfter sagen.

Die Entfernung von unseren Heimatländern und Familien und die vielen Herausforderungen, die die KVR-Termine, Visaverlängerungen und die Suche nach einer Wohnung bedeuten, sind die Steine, mit denen wir jeden Tag auf diesem Weg klarzukommen versuchen.

Jeder hier hatte einen verschieden Weg, um am Studienkolleg studieren zu dürfen. Für manche bedeutete ein Platz am Studienkolleg München die Bestimmung des Aufenthalts in Deutschland, für viele die Gestaltung unseres Studiumszieles. Also einen Schritt nach vorne.

Dann kam der erste Unterricht. Eine einjährige Vorbereitung auf die FSP. Dieser Weg wurde zwar schwieriger, ist aber auch schöner geworden. Er bestand aus vielfältigen Gesichtern, Kulturen, Sprachen, unterschiedlichen und lustigen Begrüßungen jeden Morgen. Nach einer Weile wurden diese Unbekannten zu Roomates oder Tanzpartner in Steingaden, oder zu einer großartigen Begleitung in den Biergarten oder den Englischer Garten. Dadurch habe ich gemerkt, dass das Ziel dabei war, diesen Weg letztendlich einfach zu genießen, mit allen, die er mitgebracht hat.

Heute blicke ich mit viel Vergnügen auf zwei Sachen: einerseits auf die erfolgreich geschaffte FSP und die zahlreichen Kenntnisse, die das Studienkolleg mir hinterlässt. Anderseits auf eine spannende, spaßvolle, sehr bayerische, zwar manchmal frustrierende und herausfordernde, aber auf alle Fälle eine wunderschöne Zeit! Das Eine ging nicht ohne das Andere. Ich bin mir nicht sicher, ob ich die Klausuren und Kursarbeiten überhaupt bestanden hätte, ohne die unzählbaren Erklärungen, die Geduld und die emotionelle Unterstützung meiner Kommilitonen.

Ich möchte mich ganz herzlich bedanken bei denen, die aus diesem Jahr etwas so Geschätzes gemacht haben: Mein geliebter T03, die Absolvierenden des letzten und dieses Semesters und die Unterkursler, die übrigens einen tollen Job bei der Vorbereitung dieses Festes geleistet haben.

Als Vertreterin der Absolventen möchte ich mich bei allen Dozenten und dem Leiter des Studienkollegs München bedanken, für Ihre Fürsorge, Ihre Kenntnisse, Ihre Betreuung, Ihre Geduld und auch dafür, dass wir am Studienkolleg sein durften.

Liebe Kommilitonen, ich wünsche jedem von euch viel Erfolg bei allem, was jetzt auf uns zukommt,

Ich hoffe, ihr vergesst nie, auch den Weg zum Ziel zu genießen.

Comments are closed, but trackbacks and pingbacks are open.