Weihnachtsfahrt 2017

Am Freitag, den 22.12.2017, trafen wir uns um 8.45 Uhr am Starnberger Bahnhof, von wo aus uns die Bayerische Oberlandbahn nach Schliersee bringen sollte. An der Fahrt nahmen 98 Studierende und 20 Dozenten teil. Damit waren es deutliche mehr Teilnehmer als in den letzten Jahren. Unsere Gruppe füllte fast den gesamten Zug, der pünktlich in Schliersee ankam. Leider spielte das Wetter dieses Mal nicht so ganz mit und Ort und See waren in ein dichtes Grau gehüllt und es regnete immer mal wieder. Nun stand es den Studenten frei, entweder um den Schliersee zu wandern oder das Heimatmuseum zu besuchen. Trotz der schlechten Witterung entschied sich der Großteil für den Seespaziergang und nur rund 10 Studierende kamen mit ins Heimatmuseum. Dort erhielten die Studierenden einen Einblick in das bäuerliche Leben der vergangenen Jahrhunderte. Besonders beeindruckend war die historische Rauchküche aus dem 16. Jahrhundert. Nach der 90-minütigen Führung trafen sich die beiden Gruppen gegen 12.00 Uhr an der Talstation der Schliersbergbahn, von wo aus der Aufstieg auf die Schliersbergalm begann. Nach einer ca. 45-minütigen Wanderung erreichten wir unser Ziel. Dort bot sich uns ein toller Blick über das darunterliegende Dorf und den See. Zum Mittagessen fanden wir in der gemütlichen Stube der Alm Platz und ließen uns Schweinsbraten, Käsespätzle und Putengeschnetzeltes schmecken.

Nach dem Mittagessen bekamen die Studierenden und Dozenten dann Besuch vom Hl. Nikolaus, der samt seinem Begleiter Krampus den Weg auf die Schliersbergalm auf sich nahm.

Nachdem die Studierenden und Dozenten von ihm gelobt wurden oder auch die Rute des Krampus spüren mussten, verteilte er an die Studierenden kleine Geschenke. Zum Danke sangen wir dem Nikolaus gemeinsam ein Weihnachtslied. Gegen 14.30 Uhr mussten wir das gemütliche Beisammensein leider beenden, um rechtzeitig wieder am Bahnhof zu sein.

Der Großteil stieg zu Fuß zurück ins Tal, einige Studierende und Dozenten bevorzugten jedoch die Gondelbahn. Alle kamen heil und pünktlich um 15.30 Uhr am Treffpunkt an und wir stiegen wieder in den Zug, der uns wieder zurück nach München brachte.

Comments are closed, but trackbacks and pingbacks are open.