Latinum

Ergänzungsprüfung zum Latinum

Hinweise zur Ergänzungsprüfung
Das Studienkolleg München bietet zweimal pro Jahr – im Januar und Juli – die Ergänzungsprüfung zum Latinum an, die auch externen ausländischen Studierenden zugänglich ist.

Die Prüfung besteht aus zwei Teilen
1. Schriftliche Prüfung
Ein leicht veränderter Cicero-Text muss in 180 Minuten ins Deutsche übersetzt werden. Der Textumfang beträgt ca. 180 lateinische Wörter.
2. Mündliche Prüfung
In zwanzig Minuten werden Formenlehre, Grammatik sowie Übersetzungsfähigkeit anhand kleiner Cicero-Texte geprüft. Die Teilnahme an der mündlichen Prüfung ist für das Bestehen der Prüfung verpflichtend.

Die Note der schriftlichen Prüfung und die Note der mündlichen Prüfung werden im Verhältnis 2:1 gewichtet. Teilnehmer, die bereits im schriftlichen Prüfungsteil die Note „ungenügend“ erhalten haben, werden zur mündlichen Prüfung nicht zugelassen. Auch mit der Note „ungenügend“ im mündlichen Prüfungsteil ist die Prüfung nicht bestanden.
Eine nicht bestandene Prüfung kann einmal wiederholt werden.

Download einer Ergänzungsprüfung
Ein Muster der Ergänzungsprüfung zum Latinum finden Sie im  Downloadbereich.

Anmeldefristen
Die Anmeldefristen zu den jeweiligen Prüfungsterminen können telefonisch im Sekretariat des Studienkollegs erfragt werden. Studierende der LMU, die an den Vorbereitungskursen für das Latinum teilnehmen, werden von Herrn Dr. Stefan Merkle auf die Termine am Studienkolleg aufmerksam gemacht. Es ist fristgerecht ein Anmeldeformular auszufüllen. Externe Prüflinge müssen vor Beginn der schriftlichen Prüfung Reisepass oder Personalausweis vorlegen. Studierende, die die Ergänzungsprüfung zum Latinum bestanden haben, erhalten ein entsprechendes Zeugnis.

Beratung
Für Fragen steht Frau OStRin Jakobeit-Nykiel als Fachleiterin für Latein gerne zur Verfügung. Termine für Einzelgespräche können im Sekretariat des Studienkollegs jederzeit vereinbart werden.